MONOSEM zertifiziert TC-GEO für die elektrisch angetriebenen Einzelkornsägeräte

Produkte und Neuheiten
November 2017 | Neuheit

MONOSEM zertifiziert  TC-GEO  für die elektrisch angetriebenen Einzelkornsägeräte

In der ISOBUS Standard Norm war die Funktion TC-GEO integriert, bis heute gab es jedoch keine Möglichkeit um diese Funktion praktisch anzuwenden. Die AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation) hat mit einem speziellen Tool eine Methode entwickelt, um sich diese Funktion zertifizieren zu lassen. MONOSEM wird einer der ersten Hersteller sein, der dieses System auf seinem Agritechnica Messestand (Halle 11, Stand C54) präsentieren wird.
 

Zertifizierung AEF : die Garantie einer optimalen Funktionalität.

Bis heute waren die elektrisch angetriebenen Einzelkornsägeräte von Monosem mit einer ECU CS8000E ausgestattet. Diese waren zertifiziert für folgende Systeme: ISOBUS UT, TC-BAS und TC-SC. Durch die Funktion UT waren die Einzelkornsägeräte kompatibel mit ISOBUS Terminals. Die Funktion TC-BAS erlaubt dem Benutzer die automatische Dokumentierung aller Informationen über die Leistungen der Maschine. Außerdem ermöglicht die Funktion TC-SC die automatische Abschaltung aller Reihen abhängig von der GPS Position und vom Überlappungsgrad der Maschine. Aufgrund der bis jetzt fehlenden Funktion TC-GEO war es dem Benutzer nicht möglich, die Saatdichte anhand von Applikationskarten zu verstellen. Durch diese Zertifizierung ist es jetzt technisch möglich mit den elektrisch angetriebenen MONOSEM Einzelkornsägeräten die Aussaatstärke nach der Vorgabe einer Applikationskarte automatisch anzupassen.

 

Automatisch angepasste Aussaatstärke im Feld

Mit der neu integrierten Funktion TC-Geo, in Verbindung mit den elektrisch angetriebenen MONOSEM Sägeräten, kann die Aussaatstärke automatisch angepasst werden. Die gewünschte Ausbringmenge des Saatgutes wird in einer Applikationskarte festgelegt, welche über das ISOBUS Terminal geladen wird. Die ECU passt somit anhand der GPS Daten und der Applikationskarte die Aussaatstärke automatisch an. Das Verwalten unterschiedlicher Applikationskarten für Saatgut, Mineraldünger und Microgranulate ist je nach Ausstattung des ISOBUS Terminal möglich. Somit werden die Düngermenge sowie die Ausbringmenge der Microgranulate reguliert. Diese Funktion bietet dem Landwirt eine optimale Ausnutzung seiner Ressourcen bei der Ihm zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Flächen.

 

Mit Hilfe dieser neuen ISOBUS Funktion für elektrisch angetriebene Sämaschinen ermöglicht MONOSEM seinen Kunden, noch präziser in der Landwirtschaft arbeiten zu können.